Zitronen-Thymian Tarte mit Rhabarber

Das ist im Moment unser absoluter Lieblingskuchen. Alle schwärmen davon. Deshalb möchte ich ihn euch nicht vorenthalten.

Hier das Rezept:

Zutaten:

ca. 600g Rhabarber

150g weiche Butter

200g Zucker

1 Pkg. Vanillezucker

4 Eier

1/2 TL Backpulver

125g Mehl

1 Bio(!)zitrone

2 EL Thymianblätter (wir haben sogar Zitronenthymian bekommen)

4 EL Zitronenmarmelade

 

Zubereitung:

Den Rhabarber schälen und so zurecht schneiden, dass er in eure Tarteform passt.

In die Tarteform gebt ihr 3EL Butter und 3 EL Zucker. Darauf verteilt ihr dann den Rhabarber.

Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig aufschlagen (ruhig etwas länger schlagen, dann wird der Kuchen fluffiger). Die Eier trennen, das Eiweiß zu Schnee schlagen und die Dotter unter die Butter-Zucker-Mischung rühren. Das Mehl wird mit dem Backpulver vermischt und dann gebt ihr Abwechselnd Mehl und Eischnee zur Butter-Zucker-Eidotter-Mischung.

Die Zitrone waschen und die Schale abreiben. Dann die Schale mit den Thymianblättchen vermischen. Die Hälfte dieser Mischung gebt ihr zum Teig, die andere Hälfte wird erstmal zur Seite gestellt.

Den Teig verteilt ihr dann einfach auf dem Rhabarber in der Tarteform (die Tarte wird quasi verkehrt gebacken). Bei 180° die Tarte ca. 60 Minuten backen.

Die gebackene Tarte löst ihr dann mit einem Messer leicht vom Rand ab und stürzt sie auf ein Teller. Dann macht ihr die Zitronenmarmelade warm und gebt sie über die noch warme Tarte. Dann verteilt ihr noch die restliche Zitronenschalen-Thymianblättchen-Mischung darauf und serviert sie am besten noch warm (schmeckt allerdings auch kalt ganz köstlich!).

Tipp: da die Rhabarberzeit jetzt dann vorbei ist, habe ich die Tarte auch mal mit Erdbeeren ausprobiert (ohne Zitrone und Thymian). Schmeckt auch sehr lecker. Falls ihr keine Tarteform habt oder nicht verwenden wollt, dann nehmt einfach eine normale Kuchenform. Dann ist es aber besser die doppelte Menge an Teig zu machen, da der Kuchen ansonsten sehr flach wird.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zitronen-Thymian Tarte mit Rhabarber

  1. Rezeptefinden schreibt:

    Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat. Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.at registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten auf deutsch zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.at/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.at

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s