mein lieber Freund der gute alte Guglhupf

Anfang der Woche haben mich zwei liebe Kolleginnen aus der Arbeit besucht.  Super nett, weil 1. ist es mit ein bisschen Abstand immer wieder lustig ein paar (pikante) Details von der Arbeit zu erfahren und 2. sind die zwei einfach super liebe (und lustige) Ladies.

So, aber natürlich lässt es sich eine gute Hausfrau, äh ich lasse es mir natürlich nicht nehmen zum nachmittäglichen Kaffee auch nen ordentlichen Kuchen zu servieren. Da das mit dem herumwuselnden, super neugierigen und blitzschnell krabbelnden Frühlingskind aber gar nicht mal soooo einfach ist, kommt da mein lieber Freund, der gute alte Guglhupf ins Spiel.

Ich also hin zum Küchenkastl (welches frühlingskindsicher gemacht wurde, da dieses mit großem Eifer die darin befindlichen super geheimen Familienrezepte ausräumt, anlutscht und zerreist…), raus mit dem Oma-Guglhupf-Rezept ’super saftig‘ (hat meine Omili tatsächlich so genannt…) und los gehts.

GuglhupfZutaten:

3 Eier (getrennt)

125g weiche Butter

300g Mehl

300g Zucker

1 EL Backpulver

3 EL echtes Kakaopulver

125ml Milch

1 Pkg. Vanillezucker

Zubereitung:

Die Eidotter mit Zucker, Vanillezucker und Butter (ordentlich) schaumig rühren. Eiweiß zu (steifem) Eischnee schlagen.

Mehl mit Backpulver vermischen und abwechselnden mit der Milch in die Ei-Zucker-Butter-Mischung geben. Danach den Eischnee unterheben.

Zirka die Hälfte des Teiges in eine (gefettete und bemehlte) Guglhupfform geben. Die andere Hälfte in der Rührschüssel lassen und mit 3 EL (echtem) Kakaopulver vermischen. Dann den Kakaoteig in die Guglhupfform geben. Mit einer Gabel, einem Stäbchen, oä. (vorsichtig) die beiden Teighälften vermengen (nur ein bisschen damit der Hupf schön marmoriert wird).

Bei 180° (Umluft) ca. 50 Min. backen. Herausnehmen, abkühlen lassen, stürzen, bepuderzuckern, genießen ❤

Tipp: oft taucht beim Guglhupf das Problem auf, dass er einfach nicht aus der Form will. Da gibt es dann Tricks wie umgedreht auskühlen oder im ausgeschalteten Backrohr auskühlen lassen, ein feuchtes Tuch um die Form wickeln oder schlag mich tot was noch alles. Ich sage euch eines: INVESTIERT IN EINE GSCHEITE GUGLHUPFFORM. Das ist das Einzige das hilft 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s