Leitfaden: Hilfe für Flüchtlinge in Salzburg

Wie in meinem Beitrag ‚Es geht uns alle an‘ bereits erwähnt, habe ich einen kleinen „Leitfaden“ für die Leute zusammengestellt, die gerne helfen möchten.

Dieser Beitrag umfasst natürlich nicht alle Möglichkeiten um zu helfen, aber ich denke es ist ein Anfang. Weiters beschränke ich mich im Moment auf den Raum Salzburg (Stadt). Die Liste darf aber natürlich sehr gerne erweitert werden. Wenn jemand noch etwas weiß: bitte melden und ich füge sehr gerne hinzu.

Sachspenden:
Gebraucht wird:
Bekleidung:
– gut erhaltene(!) Kleidung, vorwiegend für Männer (vorwiegend in S oder M)
– neu(wertig)e(!) Unterwäsche und Socken
– Schuhe und Hausschuhe (vorwiegend Gr. 40 – 44)

Hygieneartikel:
– Duschgel und Shampoo
– Rasierschaum und Nassrasierer
– Zahnpasta und Zahnbürsten
– Deo
– Waschmittel
– Klopapier
– Küchenrolle
– Nagelzwicker

Haushaltsartikel:
– Teller
– Besteck
– Tassen
– Trinkgläser
– Geschirrtücher
– Handtücher
– Wäscheständer
– Kaffeemaschine
– Staubsauger
– Töpfe und Pfannen
– Bettwäsche

Schreibblöcke, Stifte und einfache Kinderbücher zum Deutsch lernen

Abgabestellen:
Logistikzentrum der Caritas Salzburg (ab 28.09.15)
Verein menschen:leben

Fahrräder für Flüchtlinge in Salzburg
hier können Fahrräder (egal welcher Art) abgegeben werden. Eine Mannschaft Freiwilliger kümmert sich darum, dass diese fahrtauglich gemacht und verteilt werden.

Veranstaltungen:
Refugees:Welcome
Sonntag, 13. September 2015, 15:00 – 19:00
bei Schönwetter im Volksgarten, bei Schlechtwetter im Unipark Nonntal

Demo:Refugees Welcome
Sonntag, 13. September 2015, 12:30
Treffpunkt: Hauptbahnhof Salzburg

Wohnraum:
Flüchtlinge Willkommen
auf dieser Webseite kann man Wohnraum für Flüchtlinge zur Verfügung stellen. Anmelden, AnsprechpartnerIn bekommen, los gehts.

Zeit:
– Projekt open:heart
dieses Projekt wird von kija Salzburg betrieben und es handelt sich hierbei um eine Patenschaft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

Miteinander essen
ist ein Projekt der Stadt Salzburg. Flüchtlinge werden zu einem gemeinsamen Essen eingeladen (Familienessen, Candlelight-dinner, oä.)

Miteinander reden
gemeinsam mit der Stadt Bibliothek Salzburg bietet das Integrationsbüro zweimal in der Woche (dienstags und donnerstags, 16:00 – 17:00) einen Kurs an, bei dem schlicht und ergriffen miteinander geredet wird.

Deutsch lernen:
Ganz wichtig ist es den Flüchtlingen natürlich unsere Sprache zu sprechen. Dafür werden immer wieder freiwillige HelferInnen gesucht.
Hier eine Ansprechadresse: Sprachtraining Diakoniewerk Salzburg

Ich hoffe hiermit einen kleinen Beitrag geleistet zu haben, um zu wissen was getan werden kann.
Es ist nur eine kleine Liste an Beispielen. Wie, wann und wo man hilft spielt meiner Meinung nach sowieso keine Rolle. Wichtig ist einzig und allein, dass man hilft.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s