Auf die Plätze, fertig, los: Krabbelstubenstart

Der Startschuss ist gefallen: das Frühlingskind geht in die Krabbelstube.
Im Moment befinden wir uns in der Eingewöhnungsphase. Genauer gesagt befindet sich der Sohnemann in der Eingewöhnungsphase der Krabbelstube und der Lieblingsmann in der Eingewöhnungsphase des Loslassens 😉

Lange haben wir nach einer passenden Einrichtung für unseren Zwerg gesucht. Das ist hier in Salzburg nämlich gar nicht so einfach. Das Angebot an privaten Krabbelstuben ist überschaubar. Besonders hier am Land können diese an einer Hand abgezählt werden (gibt es überhaupt welche?).
Dementsprechend ‚ausgebucht‘ sind diese Einrichtungen auch. Teilweise wurden wir auf Herbst 2017(!) vertröstet…
Dann, so zu sagen auf den letzten Drücker, haben wir aber doch einen Platz bekommen. Und zwar in einer ganz besonderen Einrichtung. Mit Anschluss ans Seniorenheim. Intergenerativ. Super interessant sage ich euch (bald mehr dazu 😉 ).

Aber die Situation, dass der Mini jetzt mehrere Stunden am Tag von uns getrennt ist, ist mehr als gewöhnungsbedürftig. Puh. Loslassen. Hätte ich mir nicht gedacht, dass dieser Moment so schnell kommt.
Und obwohl ich weiß, dass der Sohnemann großen Spaß hat und die Krabbelstube für ihn genau das richtige ist, war es in den ersten Tagen wirklich nicht leicht…
Die Eingewöhnung ist Papasache. Super machen das die zwei Männer. In der Früh muss ich immer grinsen, wenn die Beiden losstapfen. Gut eingepackt, der Kuschelbär fest in der einen und den Papa (fest) an der anderen Hand. Herrlich dieses Bild.
Ich sag ja immer, der Lieblingsmann ist die bessere Mama ❤

Man/frau darf gespannt sein wie es weitergeht, denn nächste Woche wird das erste Mal in der Krabbelstube (die übrigens den wundervollen Namen „Sternschnuppe“ trägt) Mittag gegessen und dann auch noch geschlafen. Hui.

Ein Bericht folgt 🙂

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Auf die Plätze, fertig, los: Krabbelstubenstart

  1. marichen21 schreibt:

    Das Fräulein Entzückend war von Anfang an glücklich und ist es Gott sei Dank immer noch! 🙂
    Und mir ist das Loslassen unendlich schwieriger gefallen als ihr! 🙂
    Macht es gut, ihr 3! 🙂
    Liebe Grüße
    Maria!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s