Wenn ein Feuerwehrmann Geburtstag hat…

… dann muss natürlich eine entsprechende Geburtstagsfeier her. Nämlich eine Feuerwehrmann-Geburtstagsfeier. Klar. Geht ja wirklich nicht anders.
Also haben sich Mama und Papa mächtig ins Zeug gelegt um für das Frühlingskind eine würdige Party hinzubekommen.

Zuerst mal überlegen wer aller kommen soll. Wenn es nach dem Mini geht, ist diese Liste ganz schön lang. Gemeinsam haben wir uns dann aber auf sechs Kinderleins einigen können. 😉 Musste also ’nur‘ noch eine Einladung her. Mit einer echten Feuerwehr. Nach einigem Hin und Her haben wir uns dann für Bügelperlen entschieden. Damit bastelt das Frühlingskind nämlich momentan ganz gern. Nach drei gesteckten Perlen durften dann Mama und Papa fertig machen. 🤔
Das Ergebnis kann sich aber auf jeden Fall sehen lassen, oder?!

— Bildchen folgt —

Nachdem heuer die erste richtige Kinderparty gestiegen ist, durfte natürlich ein standesgemäßer Kuchen auch nicht fehlen:

Kuchen_1

Wir haben uns für eine Sachertorte entschieden, weil diese recht fest wird und das Gewicht des Fondants recht gut tragen kann. Außerdem ist ein Schokokuchen doch für einen Kindergeburtstag genau richtig, oder?! 🎂
Die Feuerwehr findet ihr, eigentlich als Applikation, bei Evi von aefflynS to go und zwar hier.

Da die kleinen Gäste ja auch mit sehr netten und zahlreichen Geschenken erschienen sind, sollten sie auch ein kleines Andenken an die Party mit nach Hause nehmen können.
Dafür habe ich Papiersäckchen mit Seifenblasen, Luftballons, Gummibärchen und einem Ü-Ei befüllt.

Die Flamme habe ich im Silhouette Design Store gefunden. Ist eigentlich ein Lagerfeuer, bei dem ich das Holz einfach weggelassen habe.

Papier: Bastelkarton in rot, orange und gelb
Datei: Campfire aus dem Silhouette Design Store

Auch der Tisch ist natürlich ganz im Motto „Feuerwehr“ für die kleinen Partygäste gedeckt worden und eine Feuerwehr-Einsatzzentrale durfte schon gar nicht fehlen!

Die Idee für diese coole Feuergirlande habe ich übrigens hier gefunden: pickposh.

So und last, but not least möchte ich euch gerne noch das Geburtstagsshirt zeigen, das für den großen kleinen Mann entstanden ist:

Darauf, muss ich ehrlich zugeben, bin ich wirklich stolz. Es sieht toll aus und, der kleine Mann ist hellauf begeistert von seinem Feuerwehr-Shirt. 🙂
Die Feuerwehr habe ich teilweise geplottet und teilweise aufgenäht. Ich mag diesen Mix super gerne. Außerdem kann ich so viele Restln gut verwerten.

Shirt: Paul von pattydoo
Applikation vorne: Feuerwehr von aefflynS
Plott hinten: Geburtstag von kreativmanufaktur.bayern
Geburtstagskrone: Geburtstagskrone von die Drahtzieherin

So, eines muss ich jetzt aber auch noch loswerden: es war laut, es war wild und es war streckenweise etwas chaotisch. Puh. So ein Kindergeburtstag geht ziemlich an die Substanz. Nachdem die kleinen Gäste wieder am Heimweg waren, alles halbwegs wieder auf den ursprünglichen Zustand gebracht wurde und das Geburtstagskind im Bett war, haben der Lieblingsmann und ich mal kräftig durchgeatmet und uns ein Gläschen Wein gegönnt. Ich weiß nicht, ob ich jemals schon so müde war. 😴😅🤣

Werbeanzeigen

I am back – 6 lange Monate Sendepause

E N D L I C H: es ist wieder so weit, ich bin zurück 🙃

In den letzten 4 Monaten ist im Hause salzburgmom so viel passiert, dass einfach keine Zeit zum Bloggen und, um ehrlich zu sein auch keine Lust. 😕

Aber jetzt erstmal von Anfang an. Der letzte Blogpost war Der zweite Frühlingsgeburtstag naht. Puh. Das ist wirklich schon laaaange her. Das Frühlingskind ist schon bald 2,5 und eben eine richtige „Ruam“ (= Lauser 😉). Leider war ihm in letzter Zeit das Glück nicht immer zur Seite. Im April hatte er einen schweren Unfall mit seinem Laufrad, was, kurz zusammengefasst, zwei Operation unter Vollnarkose, einen einwöchigen Krankenhausaufenthalt und die Diagnose Bluterkrankenheit mit sich brachte. Das hieß für uns alle banges Warten, endlose Arztbesuche und Kontrolltermine, das Aufbrauchen unseres gesamten Pflegeurlaubs und natürlich sehr viel Angst und Ungewissheit.

Das ist mitunter ein Grund warum das Bloggen einfach nicht von der Hand gehen wollte. Mittlerweile ist der Zwerg wieder wohl auf und genauso draufgängerisch unterwegs wie eh und je. Nur Mama und Papa dürfen dabei nicht allzu weit weg sein.

Ein weiteres Ereignis im Hause salzburgmom ist Folgendes: WIR BEKOMMEN EIN BABY. Und das schon ziemlich bald. Nämlich in nicht ganz sechs Wochen. Das heißt ich befinde mich bereits im wohlverdienten Mutterschutz. Der Bauch wächst und wächst und wächst…
Auch das Frühlingskind hat natürlich längst gemerkt, dass da was „im Busch“ (haha…) ist. Er redet manchmal sogar mit seiner Schwester (ja, diesmal wird es ein Mädchen 🙂 ) und gibt dem Babybauch unendlich viele Bussis. ❤
Herrlich – ich bin gespannt wie sich die Geschwister(liebe) entwickeln wird.

Jetzt widme ich mich noch ein bisschen meinem armen verlassenen Blog und hoffe, dass mich die Muse in nächster Zeit wieder öfter küssen wird 😉

 

 

So ruhig hier…

IMAG1487

… und den Grund seht ihr hier (und nein ich meine nicht das Weinglas links…).
Es ist vielmehr meine neue Tätigkeit als Klassenlehrerin. Nämlich. Klassenlehrerin. Einer 3. Klasse. Yay.
Und das, meine lieben Leserinnen und Leser, ist doch mit erheblichem Aufwand verbunden. Organisatorisch. Bürokram. Vorbereitungen. Nachbereitungen. Konferenzen. Besprechungen. Elterngespräche. *Kopfschwirr*

Und deshalb kommen die lieben Hobbies im Moment etwas zu kurz. Nähen zum Beispiel. Oder eben bloggen.
Und das Frühlingskind hat auch noch mit der Krabbelstube begonnen *Kopfnochmehrschwirr*.

Bald mehr zu alledem ihr lieben Nasen. :*